Jingles im Marketing fĂŒr den Wiedererkennungseffekt

Was haben der Vogelpark Walsrode, die Telekom und Intel gemein? Sie alle setzen in der Werbung auf einprÀgsame Jingles und stÀrken damit effektiv den Wiedererkennungswert der eigenen Marke. Heute geht es um das Thema Werbejingles.

1.) Schaffe deine eigene Soundmarke

Im Zuge der UnternehmensgrĂŒndung ist fĂŒr die meisten Unternehmen die Kreation eines eigenen, unverkennbaren Logos der Grundstein fĂŒr die neue Corporate Identity. Dabei geht es in erster Linie um die EinprĂ€gsamkeit und den QualitĂ€tseindruck, den das Logo vermitteln soll. Unternehmen, die gedanklich schon den nĂ€chsten Schritt gehen, entscheiden sich in dieser Phase auch direkt fĂŒr einen gleichermaßen individuellen Jingle. Dieser sorgt dafĂŒr, dass die eigene Marke in Kombination mit dem Markennamen zum Zielpublikum durchdringt, wahrgenommen und erinnert wird. Der Jingle stellt daher fĂŒr viele Unternehmen eine wichtige ErgĂ€nzung der Bild- und Textmarke dar.

2.) Sende die richtigen QualitÀtssignale

Nach der Devise „content is king“ werden heute von Marketern weltweit jeden Tag Millionen von neuen Inhalten geschaffen und veröffentlicht. FĂŒr die Unternehmen gilt dabei jedoch der Grundsatz: „If content is King, then quality is its Queen“. Die QualitĂ€t macht also klar den Unterschied zwischen Inhalten, die ĂŒberzeugen und solchen, die am Kunden vorbeigehen. Ein hochwertig produzierter Jingle kann hierbei eine nicht unerhebliche Rolle spielen und der Zielgruppe inhaltsbegleitend den passenden QualitĂ€tseindruck vermitteln.

3.) Bleib im Kopf

Wenn du einen bekannten Markennamen hörst und dabei unmittelbar den zugehörigen Jingle in deinem Kopf abspielst, dann hat hier das Marketing schonmal einiges richtig gemacht. Eine Marke lebt davon, dass sich Menschen nach dem Werbekontakt noch an Sie erinnern. Nutze also deinen eigenen Jingle um deine Zielgruppe kognitiv zu stimulieren und damit den Wiedererkennungswert deiner Marke effektiv zu erhöhen.

Interesse geweckt? Jetzt umsetzen!

Das waren unsere 3 guten GrĂŒnde fĂŒr den Einsatz von Jingles im Marketing. Wenn du jetzt inspiriert bist und unbedingt deinen eigenen Jingle fĂŒr deine Unternehmenskommunikation haben willst, melde dich bei uns. Vielen Dank fĂŒrs Zuhören und bis zur nĂ€chsten Folge von „3 GrĂŒnde fĂŒr“, deinem Laut & Sichtbar Marketing-Podcast.

Bereit laut & sichtbar zu werden?

Wir sind dein virtuelles Marketing Team.

© Laut & Sichtbar GmbH