Printdesign – immer noch sinnvoll im Marketing-Mix

Trotz der Todsagung durch zahlreiche Fachmedien und Marketinggr├Â├čen, sehen wir in Print noch immer ein relevantes Erg├Ąnzungsmedium zum digitalen Marketing. In unserer heutigen Folge wollen wir euch kurz vorstellen, warum Printwerbung noch nicht tod ist und auch in absehbarer Zeit in einigen Marketing-Bereichen kaum ersetzbar sein wird.

1.) Print gro├č und sichtbar

├ťberdimensional gro├če Au├čenwerbung wirkt immernoch ├╝ber ihre Gr├Â├če. In Amerika preisen zum Beispiel nach wie vor riesige ÔÇ×BillboardsÔÇť die Produkte und Leistungen regionaler und internationaler Unternehmen an. ├ťber ihre prominente Platzierung an viel befahrenen Stra├čen erreichen die werbenden Unternehmen so t├Ąglich tausende Kontakte mit der eigenen Werbebotschaft. Dabei gilt: Je effektvoller, ausgefallener, kreativer desto einpr├Ąsamer. Als Teilbaustein im gro├čen Marketingmix schaffen Unternehmen damit auch heute noch eine starke Erg├Ąnzung zu den sonstigen bekanntheitssteigernden Ma├čnahmen. Der gro├če Nachteil bleibt dabei die schlechte Messbarkeit des mediumspezifischen Werbeerfolges.

2.) Da hat man was in der Hand

Im Marketing gilt der Grundsatz: Mach deine Werbebotschaft auf so vielen Sinnesebenen erlebbar wie m├Âglich, um die maximale Wirkung zu erzielen. Das digitale Marketing kann hierbei bereits ├╝ber Optik und Klang einiges erreichen. Um den Werbeeffekt einer Digitalkampagne aber noch sinnvoll zu verst├Ąrken, kann zum Beispiel ein attraktiv gestaltetes und auch haptisch ansprechendes Print-Werbemittel zus├Ątzliche Qualit├Ątssignale senden und Interessenten ├╝berzeugen. Mach dir also mit gutem Printdesign den Tastsinn erg├Ąnzend zunutze.

3.) Die wertkonservative Zielgruppe erreichen

Der Frage nach dem Sinn oder Unsinn des Printmedieneinsatzes f├╝r dein Unternehmen geht eigentlich immer eine andere voraus: Was ist meine Zielgruppe? Auch wenn heute immer mehr das Smartphone als Medienkonsuminstrument Nummer 1 genutzt wird, gibt es noch wertkonservative Menschen, denen Altbekanntes und Bew├Ąhrtes wichtig ist. Die vornehmlich ├Ąltere Zielgruppe hat h├Ąufig Schwierigkeiten mit dem rapiden Entwicklungstempo der Technologie ├╝ber die letzten Jahre und h├Ąlt daher lieber vorsichtig Abstand zum Unbekannten. Schlie├člich ist man ja auch vorher immer wunderbar ohne ausgekommen, denken sich viele. Die Print-Tageszeitung wird beim morgendlichen Gang zum B├Ącker am n├Ąchsten Kiosk erworben und geh├Ârt auf den gedeckten Fr├╝hst├╝ckstisch wie Butter und Fleischwurst. Abh├Ąngig vom Leistungsangebot k├Ânnen Unternehmen also auch hier noch gewissenhafte Leser und interessierte Anzeigenbetrachter erreichen und mit der eigenen Werbebotschaft gezielt ansprechen.

INTERESSE GEWECKT? JETZT UMSETZEN!

Das waren unsere 3 guten Gr├╝nde f├╝r spannendes Printdesign im Jahr 2021. Wenn du f├╝r dein Unternehmen Printmarketing-Bedarf hast und Unterst├╝tzung bei der Umsetzung ben├Âtigst, sind wir gerne als Experten f├╝r dich da. Wir freuen uns von dir zu h├Âren.

Bereit laut & sichtbar zu werden?

Wir sind dein virtuelles Marketing Team.

┬ę Laut & Sichtbar GmbH